STADTVERBAND SCHKEUDITZ
STADTVERBAND SCHKEUDITZ

„Wer an den Dingen seiner Gemeinde nicht Anteil nimmt,

ist kein stiller, sondern ein schlechter Bürger.“

Perikles 490v. Chr.

 

 

 

 

 

.Am 14. Mai 2017 haben die Schkeuditzer ihren neuen Oberbürgermeister mit 60,3 % gewählt. Ein gutes Ergebnis, was zum Ausdruck bringt, dass ein Wecksel gewollt war.

 

Wir als Stadtverband freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit und sind überzeugt, dass                Rayk Bergner genau der richtige ist .

Rayk Bergner, der von sich selbst sagt, dass Parteipolitik auf kommunaler Ebene nichts zu suchen hat, sondern die Themen, die unsere Stadt bewegen, fraktionsübergreifend, fair, flexibel, partnerschaftlich und sachorientiert angehen will. Hierbei möchte er nach Ansätzen suchen, die eine frühzeitige Beteiligung der Unternehmerschaft und der Bürgerschaft, noch bevor der Rat entscheidet, ermöglichen. Hier sieht er großes Potential.

Sie haben sich sicherlich schon über seine  Homepage, informiert oder über Facebook  mit ihm

Kontakt aufgenommen.

 

Allgemeines aus Sicht der Schkeuditzer CDU:

 

Die Stadt Schkeuditz hat sich sehr gut in den letzten Jahren entwickelt, vieles ist dabei hervorragenden Rahmenbedingungen in der Region zu verdanken.

 

Nach 14 Jahren Oberbürgermeister Enke im Amt glauben wir, dass ein Wechsel an der Spitze des Rathauses das Beste für Schkeuditz ist. Wir stimmen dem Bauchgefühl von Herrn Enke zu, dass er mit Recht Stagnation befürchtet und  "frischer Wind" im Rathaus dringender denn je notwendig ist.

Dafür haben sich auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt nun ganz deutlich am 14.05.2017 entschieden.

Deshalb war es für uns und vielen Schkeuditzern unverständlich, dass die Freien Wähler Schkeuditz, die SPD und die Linken Herrn Enke wieder für die Wahl vorgeschlagen und nominiert hatten.

So etwas kann nicht gut gehen und gleich gar nicht, wenn die Herren, Jens Kabisch und Gerd Ersch meinen, sie könnten zur Wiederwahl von Herrn Enke unterstützend wirken.

 

Wir meinen, dass es neben fachlicher Qualifikation mindestens ebenso wichtig ist, dass ein Oberbürgermeister "MEISTER der BÜRGER" ist und sein möchte. Dies wird derzeit von vielen Schkeuditzerinnen und Schkeuditzern anders wahrgenommen, was uns auch in den letzten Wochen in  unzähligen Gesprächen mit unseren Bürgerinnen und Bürgern  bestätigt wurde.

Unser neuer OBM wird bei den Schkeuditzern zu finden sein.

 

Wir danken unseren Wählern und allen, die uns im Wahlkampf unterstützt haben.

 

 

Herzlich Willkommen!

Schkeuditz ist für uns Wohnort, Lebensraum und Lebensmittelpunkt unserer Familien. Der Ort, an dem unsere Kinder aufwachsen und zur Schule gehen. Arbeitsort und Ort der Gemeinschaft, des Engagements und der Auseinandersetzung. Unsere Heimatstadt.


Deshalb liegt uns Schkeuditz am Herzen.


Es klingt paradox, aber in einer Demokratie hat man keine Wahl: wer sich nicht einbringt, für den entscheiden andere mit. Politik findet nicht nur in Brüssel, Berlin oder Dresden statt. 

 

Vielmehr haben wir es immer dann mit Politik zu tun, wenn entlang von Wertvorstellungen und Interessen zwischen Alternativen entschieden werden muss.


Kommunalpolitik geht uns alle an. Sie findet vor unserer Haustür statt, denn bereits der Bürgersteig vor dem Haus ist eine kommunale Angelegenheit. Es ist an uns Bürgern, auf die wirtschaftlichen, sozialen und persönlichen Rahmenbedingungen unserer Stadt Einfluss zu nehmen und aktiv mitzugestalten, was uns am Herzen liegt.


Wir möchten Sie auf diesen Seiten informieren – über aktuelle Themen, unsere Arbeit im Stadtverband und in der Stadtratsfraktion. Sie finden Hinweise zu geplanten Veranstaltungen und wie Sie mit uns in Kontakt treten können.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Daher freuen wir uns auf Ihre Fragen, Hinweise und Vorschläge.

 

Ihr Manfred Heumos
(Stadtverbandsvorsitzender)